Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie auf dieser Seite gelandet sind.

Jeder Mensch kann seinen Körper, seine Gefühle und seine Gedanken wahrnehmen und in gewisser Weise steuern. Wir können uns um unseren Körper kümmern, ihn pflegen und gesund erhalten, ihn sogar durch Sport und Essen formen. Dies geschieht auf der mentalen, also der Verstandesebene. Der Körper reagiert aber auch auf unser Unterbewusstsein, z. Bsp. Schwitzen bei Prüfungsangst, Herzrasen bei Panikattacken, Verspannungen bei Stress. Er reagiert auf das, was wir denken (sauer/angespannt/wütend/zufrieden/glücklich sein), und er speichert Erfahrungen, die wir gemacht haben. Es können körperliche und/oder emotionale Narben zurück bleiben. Um einschränkende Symptome zu beheben, müssen wir die Ursachen bewusst machen und heilen.

Durch die Überprüfung von Glaubenssätzen erkennen und lösen Sie innere Widerstände. Visualisierungsübungen, systemische Arbeit und Vergebungsrituale sind hilfreich, um die Vergangenheit zu verstehen, loszulassen und inneren Frieden zu finden.

Genauso wie der Körper sein inneres Gleichgewicht zur Regeneration und Erfüllung seiner Aufgaben braucht, benötigt der Verstand Ruhe zur Entspannung, damit Heilung geschehen kann.

Bewusst zu sein heißt Beobachter sein. Achtsamkeit, Besinnung, Stille und Meditation helfen Ihnen, inneren Frieden und damit Heilung zu erfahren.